Zählerwertmanagement

Highlights
  • Verarbeitung und Plausibilitätsprüfung von Zählerstandmeldungen
  • Hochrechnung von Ersatzwerten bei ausbleibenden Messwerten
  • Prozess für die Anforderung und Verarbeitung von Selbstablesungen durch Kunden
Modulbeschreibung

Powercloud verarbeitet die Zählerstandsmeldungen der Netzbetreiber (MSCONS) ebenso wie Selbstablesungen Ihrer Kunden und prüft diese auf deren Plausibilität. Nicht plausible Werte werden für ein manuelles Clearing ausgesteuert.

Die Messwertüberwachung fordert automatisiert fehlende Messwerte bei dem für den Zählpunkt zuständigen Netzbetreiber ein und bittet Kunden optional vor einer anstehenden Abrechnung automatisiert um die Übermittlung des Zählerstands.

Ist binnen der Frist kein gültiger Zählerstand eingegangen, so werden die für die Abrechnung notwendigen Messwerte entsprechend dem hinterlegten Lastprofil und den bereits vorhandenen Daten von powercloud geschätzt.

Ändern sich für eine bereits abgerechnete Periode nachträglich Zählerstandwerte, wird automatisch eine Rechnungskorrektur durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren
Alternative Wettbewerbsbezeichnungen zu dem Modul Zählerwertmanagement

Zählermanagement, Messwerte, Metering, MSCONS, Zählerverwaltung, Zählerablesung, Zählerstand, Zählerdatenaustausch, Messwesen, Zählerverwaltung, Metering Data Management, Zählwertübermittlung, Messwertübermittlung

Jetzt anfragen

Sprechen Sie mit unseren Experten unverbindlich über Ihre Anforderungen. Gemeinsam finden wir die für Sie passende Lösung.